Vorschlag für ein Nationales Forschungsprogramm

Das Institut für Implementation Science in Health Care (IfIS) hat gemeinsam mit IMPACT einen Vorschlag für ein Nationales Forschungsprogramm (NFP) eingereicht. Titel des Projekts ist «Verbesserung der Effektivität im Gesundheitswesen durch den gezielten Transfer von Forschungsergebnissen in die Praxis».

Der Übergang vielversprechender wissenschaftlicher Erkenntnisse von der klinischen Forschung in die Patientenbetreuung wird oft als Valley of Death bezeichnet, weil dieser Transfer häufig nicht erfolgreich ist.

In den letzten Jahren setzte sich die Einsicht durch, dass die Implementierung evidenzbasierter Interventionen unter Berücksichtigung des jeweiligen Kontextes aktiv erforscht werden muss, damit ein zweckmässiger Einsatz erreicht wird. Der Kontext und die Akteure, die darin agieren bestimmen stark mit, in welchem Umfang Forschungsergebnisse in der Praxis angewendet werden.

Ziel des NFP ist es, zur Wertsteigerung der akademischen klinischen Forschung beizutragen, die Überversorgung zu reduzieren sowie einen Beitrag zu einer nachhaltigen Gesundheitsversorgung zu leisten.

Das Projekt ist breit abgestützt: Forschende der Universität Basel, der Universität Lausanne, der Universität Genf, der Universität Zürich sowie des Schweizerischen Tropen- und Public Health-Instituts sind involviert.

Olivia Tjon-A-Meeuw

News